GTK Krefeld
Sie sind hier: Startseite » Die GTK Krefeld » Kooperation » 

Wir haben den Anspruch, dass unsere Patientinnen die bestmögliche medizinische Versorgung erhalten. Darum arbeiten wir mit externen Partnern zusammen, die unser eigenes Leistungsspektrum ergänzen und gemeinsam mit uns für die hohe medizinische Qualität der GTK sorgen. 

Anästhesie

Seit dem Bestehen der GTK Krefeld werden die Narkosen und die Schmerztherapie durch die Gemeinschaftspraxis Dres. med. Krätzschmar, Flachsenberg-Haep, Will, Thater durchgeführt.
Diese verfügen über ein fundiertes Maß an Erfahrung, so dass wir unseren Patientinnen ebenso sichere wie schonende Narkosen garantieren können.

Pathologie

Seit der Gründung der GTK Krefeld besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Pathologie in Viersen. Dort können alle gängigen feingeweblichen Untersuchungen, immunhistochemischen Spezialfärbungen und molekularbiologischen Zusatzuntersuchungen durchgeführt werden, so dass eine endgültige Diagnose auch in Zweifelsfällen gestellt werden kann.

Krankenhaus

Seit 2015 besteht eine Zusammenarbeit der GTK Krefeld mit dem Malteser Krankenhaus St. Josefshospital in Krefeld-Uerdingen.  Diese enge Verbindung zwischen Tages- und vollstationärer Klinik ist ein neues Kooperationsmodell im Gesundheitswesen, das ein Angebot zwischen ambulanter, teilstationärer und vollstationärer Versorgung ermöglicht. Vor allem für Patientinnen mit komplexeren Eingriffen und solche mit Begleiterkrankungen oder einem erhöhtem BMI (>45) ist diese Zusammenarbeit von Vorteil, weil somit auch diese Eingriffe von uns erbracht werden können.

Integrierte Versorgung

Unsere Verträge zur "Integrierten" oder "Besonderen ambulanten Versorgung" sind eine Kooperationsform zwischen allen beteiligten Leistungserbringern (behandelnder Ärzte/Ärztinnen, Team der GTK Krefeld, Anästhesie, Labor, Pathologie und ggf. Krankenhaus) und den gesetzlichen Krankenkassen zum Wohle unserer Patientinnen. Sie ermöglichen die Durchführung von zahlreichen Eingriffen in den Räumlichkeiten der GTK Krefeld unter Vermeidung eines Krankenhausaufenthaltes. Zudem haben sie die Verbesserung der Qualität und Wirtschaftlichkeit bei stationsersetzenden und ambulant durchführbaren Operationen durch eine interdisziplinäre und sektorenübergreifende Kooperation zum Ziel.

Viele Krankenkassen bieten ihren Versicherten derzeit die Möglichkeit, an diesen Verträgen teilzunehmen, oder halten vergleichbare Regelungen vor, um den Weg für die Behandlung ihrer Versicherten in der GTK Krefeld freizumachen.

Die Liste der teilnehmenden Krankenkassen wird laufend aktualisiert.

Sprechen Sie Ihre Krankenkasse bitte gerne darauf an, falls sie dort nicht aufgeführt sein sollte. In der Regel kann sie unseren Verträgen zur "Integrierten" oder "Besonderen ambulanten Versorgung"unbürokratisch beitreten oder ersatzweise einen Kostenübernahmeantrag genehmigen.

 

Ihre Vorteile:

  • ein Hand-in-Hand zwischen allen beteiligten Ärzten/Ärztinnen
  • schnelle Terminvergabe und kurze Wartezeiten
  • patientenorientierte und individuelle Betreuung durch ein hochspezialisiertes Team
  • die Behandlung durch qualifizierte und langjährig erfahrene Fachärzte
  • alle Annehmlichkeiten einer Privatklinik: Ein- oder Zwei-Bettzimmer mit Bad/WC, TV etc. ohne Zuzahlungen (geldwerte Vorteile)
  • ambulante oder kurzstationäre Versorgung (1-2 Übernachtungen) anstelle einer Operation im Krankenhaus